AT/CZ Tage ohne Barrieren

Sport zu treiben und das Vergnügen der Freizügigkeit zu erleben, ist ein Traum vieler Menschen mit Behinderungen. Sport ist Freude, Begeisterung und Entspannung, bietet neue Freundschaften und die Möglichkeit, alltägliche Sorgen zu vergessen.

Und deshalb wollen wir jungen Menschen mit Behinderungen die gleiche Chance geben, die alle anderen haben. Nur dann werden sie verstehen, dass echte Anstrengung und Entschlossenheit Sinn machen und unterstützt werden.

Dank des Projekts „Tage ohne Barrieren“ haben junge Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, mit der Mehrheit anderer Jugendlichen Sport zu treiben, neue Freunde zu finden und gemeinsam dazu beizutragen, unnötige Vorurteile und gegenseitige Schüchternheit zu beseitigen.


  ÜBER DAS PROJEKT  
   

Das Projekt wird im Rahmen des INTERREG V-A-Programms Österreich-Tschechische Republik durchgeführt

Führungspartner: Emilova sportovní, z.s.
Partner: Österreichischer Behindertensportverband

Name: Tage ohne Barrieren (ATCZ225)
Realisierungsdatum: März 2020 – Februar 2022

Umsetzungsort: Region Südmähren, Region Vysočina, Region Südböhmen, Nieder- und Oberösterreich

Mit dem Projekt wollen wir durch Sport und körperliche Aktivitäten zu einer stärkeren Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen in die Gesellschaft beitragen. Wir bemühen uns, die Lebensqualität von Behinderten zu verbessern, und konzentrieren uns dabei auf die jungen Menschen, die wir zum Sport bringen möchten. Mit dem Wissen beider Partner werden wir diesen Menschen neue Erfahrungen ermöglichen und gleichzeitig die Öffentlichkeit in gemeinsame Aktivitäten einbeziehen. Wir werden Sportlern und ihren Familien neue Möglichkeiten im Sport und in der Öffentlichkeit für echte Hindernisse vorstellen, die Menschen mit Behinderungen nicht nur daran hindern, Sport zu treiben. Dazu wollen wir das Know-how des österreichischen Partners als Dachverband für Behinderte und unsere Erfahrung nutzen.


  PROJEKTAKTIVITÄTEN  
   

1) ROADSHOW

Die Roadshow mit dem Titel "Tage ohne Barrieren" ist ein völlig einzigartiges Projekt, das die Barrieren zwischen der Welt der Gesunden und der Behinderten abbaut. Heute baut es ein dringend benötigtes Gefühl der staatsbürgerlichen Zugehörigkeit auf. Und auf beiden Seiten.

Nach allen genannten Regionen werden wir auf den Plätzen der regionalen Städte ein Programm organisieren, das aus der Präsentation von Sport und körperlichen Aktivitäten für Behinderte in folgender Struktur besteht:

Bildung

  • Konferenzen unter Beteiligung von Vertretern der Gemeinde, der Fachöffentlichkeit, der Schule und der sozialen Einrichtungen, Organisationen und Sportvereinen;
  • Diskussionen mit Schülern gängiger Schultypen unter Beteiligung von Sportlern mit Behinderungen.
    Interaktion

Interaktion

  • Workshop in Form einer Veranstaltung im Freien an Orten mit einer natürlichen Konzentration von Menschenplätzen in regionalen Städten. Bereich mit Klangbühne, Zelten für einzelne Partner, Spielbereich. Alle Organisationen und Vereine, die sich mit dem Sport behinderter Jugendlicher oder deren Unterstützung befassen, werden angesprochen (Sportarten oder Aktivitäten, die in der Region noch nicht vertreten sind, werden ebenfalls vorgestellt). Vor Ort werden geeignete Bedingungen für ihre eigene Präsentation und Demonstration des Sports und ihrer Aktivitäten geschaffen. Die Öffentlichkeit wird eingeladen, an den angebotenen Aktivitäten teilzunehmen, wie z. B. den Kämpfen zwischen Behinderten und Behinderten. Gesundheit. Die Veranstaltung ermöglicht es Behinderten, neue Sportarten auszuprobieren. Die Clubs haben die Möglichkeit, Erfahrungen zu sammeln und auszutauschen.

Unterhaltung

  • wird das gesamte Programm unserer Veranstaltungen durchdringen. Das Benefizkonzert ist dann der Höhepunkt und Abschluss eines Besuchs in der Region. Wir werden auch Persönlichkeiten aus der Gemeinde einbeziehen, die in der von ihnen verwalteten Region einen "Tag im Rollstuhl" erleben können.

Beispiele für ähnliche, bereits realisierte Roadshows in der Tschechischen Republik:

Im Rahmen der Roadshow werden wir die tschechischen Tschechisch-Österreichische Winterspiele der behinderten Jugend Emil Open, die Bedürfnisse der Region nach Einrichtung und Ausrüstung für den Verleih von Sportgeräten analysieren und Daten für die Erstellung einer Datenbank erhalten.

2) AUSRÜSTUNGSVERLEIHSTELLEN

In jeder Region werden wir eine "Spur" in Form der Einrichtung und Ausstattung von Sportausrüstungsverleih und -ausrüstung hinterlassen. Dem Kauf geht eine Analyse der Bedürfnisse der Region voraus. Auf österreichischer Seite wird in den Räumlichkeiten des Partners auf tschechischer Seite in allen drei Regionen eine Vermietungsfirma gegründet.

3) WINTERSPIELE

Tschechisch-Österreichische Winterspiele der behinderten Jugend Emil Open. Das Projekt finanziert zwei Jahre der Wintersaison der Emil Open-Sommerspiele. Im dritten Jahr werden wir zu unserem Format Emil Open European Games for Handicapped Youth wechseln.

Bereits vereinbarte Partner: Ski Areál Lipno und die Universität von Südböhmen.

Januar 2021: 1. Jahr - Skifahren Ski Areál Lipno, Begleitprogramm, Ausstattung, Unterkunft in České Budějovice.

Januar 2022: 2. Jahr - Skifahren Ski Areál Lipno, andere Sportarten - Eisstockschießen, Vorschlaghokey, Eiskunstlauf, Begleitprogramm, Einrichtungen, Unterkunft in České Budějovice.

4) DATENBANK

Teil des Projekts „Tage ohne Barrieren“ ist auch die Erstellung einer Datenbank mit Sportvereinen, Organisationen, Sportaktivitäten und Sportplätzen, in der das Angebot in den jeweiligen Regionen abgebildet wird.