Der 2. Roadshow Groß-Enzersdorf 

Heute kam es zu einem weiteren gemeinsamen Treffen bei der Roadshow 2021. Die Sportler vom Österreichischen Behindertensportverband und Emilova sportovní haben diesmal ihre Kräfte in Rollstuhlbasketball verglichen. Während der Exhibition ist auch die Zeit für die Vorführung vom Behindertensport der breiten Öffentlichkeit geblieben.

„Interesse der Öffentlichkeit war groß auch dank dem schönen Wetter enorm, und auch wenn ich am Anfang Hemmungen bei den Besuchern sah, im Laufe der Veranstaltung haben sie sich Mut gegeben und einige haben sogar mitgemacht“, kommentierte den Verlauf der Roadshow Pavel Zbožínek, Projektleiter von Tage ohne Barrieren und ergänzt: „Genau das sind die Situationen, die wir mit der Vorführung des Behindertensports verrufen wollen und damit die und damit die Mythen abbauen, die sich gegen Behinderte durchsetzen.“

„Ich bin froh, dass es uns gelungen ist, auch Familien zu erreichen, in denen eines der Mitglieder behindert ist. Familien und Einzelpersonen, die gekommen sind, interessierten sich für Sportmöglichkeiten in der Region, was mich gefreut und den Zweck unserer Veranstaltung erfüllt hat“, sagte die Vertreterin des OBSV Maria Sarma.

Diese Veranstaltung war schon die zweite in der Reihe, also die letzte auf der Österreichischen Seite. Jetzt werden wir uns auf die Roadshow in der Tschechischen Republik freuen, die in den Regionen Südböhmen, Südmähren und Hochland geplant sind.